Laufen für den guten Zweck / Internes

Am Mittwoch, den 08.06.2016 fand zum achten Mal in Folge die REWE-Team-Challenge in Dresden statt. Dabei handelt es sich um einen 5 Kilometer Firmenlauf, bei dem die Startgebühren wohltätigen Zwecken zu Gute kommen. Nach dem in 2015 ein Teilnehmerrekord mit 13.500 Startern verbucht werden konnte, motivierten sich im Jahr 2016 zusätzliche 2500 Läuferinnen und Läufer, sodass dieses Jahr insgesamt 16.000 Starter auf die Strecke gingen. Unter diesen Läufern waren auch dieses Jahr wieder 4 laufbegeisterte Mitarbeiter der KEK GmbH. 

Gestartet wurde, in 4 Startwellen zu je 4.000 Läufern, auf dem Altmarkt. Danach ging es am Zwinger und der Semperoper vorbei auf den Theaterplatz und weiter auf dem Terrassenufer. Angefeuert von heißen Rhythmen mehrerer Straßenbands und tausender Zuschauer führte die Strecke fortlaufend über die Rietschelstraße am Hygienemuseum vorbei. Zieleinlauf war unter tosendem Beifall und bereits entfachtem Flutlicht im DDV-Stadion wo sonst die Mannschaft der SG Dynamo Dresden ihre Heimspiele austrägt.

Das sehr gut organisierte Laufevent mündete nach Einbruch der Dunkelheit in eine  After-Run-Party mit Siegerehrungen und großer Lasershow.

Am Ende eines unvergesslichen Abends stand der 295. Platz von 1100 teilnehmenden Männerteams für die Mannschaft der KEK GmbH zu Buche. Zu diesem sehr guten Ergebnis leisteten Georg Müller [0:20:01], Frank Wähner [0:23:35], Nico Ebert [0:23:51] und Ronny Anders [0:26:12] ihren Beitrag. Mit einer addierten Gesamtzeit von 1:33:40 verbesserte sich das Team im Vergleich zum Vorjahr um 13 Minuten. Vielleicht verleiht dieses Ergebnis einen weiteren Motivationsschub, so dass die KEK GmbH im Jahr 2017 mit zwei oder noch mehr Teams als die Edelstahlprofis an den Start gehen können.